St.Hippolyt Ungulat Hufkur

Hufe, wie der Schmied sie liebt

(7)

  • Zur langfristigen Verbesserung der Hufqualität
  • Mit gezielten Nährstoffkompositionen
  • Sorgt für Wachstum, Qualität & Widerstandskraft
  • € 68,40 € 75,99 -10% (€ 0,68 / 100 g)

inkl. 13% MwSt. zzgl. Versand

Nur noch 2 verfügbar - Mehr ist unterwegs

Zustellung am Donnerstag, 23. November: Bestellen Sie bis Mittwoch um 12:30 Uhr.

Auf meine Wunschliste

Art.-Nr.: ASS-14012, Inhalt: 10 kg

EAN: 4042215140122

10 kg: € 68,40 (€ 0,68 / 100 g)
5 kg: € 46,99 (€ 0,94 / 100 g)
  • Zur langfristigen Verbesserung der Hufqualität
  • Mit gezielten Nährstoffkompositionen
  • Sorgt für Wachstum, Qualität & Widerstandskraft

Beschreibung

Der Huf spiegelt die Ernährungssituation des Pferdes wider. Schlecht wachsendes, zu weiches, bröckeliges oder sprödes Hufhorn sollte langfristig zu einem Umdenken in der Fütterung anregen. In vielen Fällen genügt die klassische Beifütterung hufspezifischer Nährstoffe wie Biotin, Zink und schwefelhaltiger Aminosäuren nicht.
Für ernährungsbedingte Hufprobleme kommen folgende Hauptursachen in Frage:

  • Defizite bei den Nahrungsbausteinen, die direkt oder modifiziert in die Hufwand eingebaut werden
  • Eine unzureichende Aufnahme der Nährstoffe aus dem Verdauungstrakt ins Blut

Eine schlechte Weiterverarbeitung im Stoffwechsel, wo Nährstoffe mit Hilfe von spurenelement- und vitaminabhängigen Enzymen für den Einbau in die nachwachsende Hufwand passgerecht gemacht werden.
Ungünstige Milieubedingungen im Huf, zum Beispiel eine schlechte Durchblutung des Hufkomplexes, behindern den Transport der Nahrungsbausteine zum Einbauort.

Nahrungsbausteine für den Aufbau der Hornsubstanz
Das Hufhorn besteht vor allem aus dem Gerüsteiweiß Keratin, das wiederum ein charakteristisches Aminosäurenmuster aufweist. Hier stellt normalerweise weniger die Menge als die Qualität des Futtereiweißes, also seine Aminosäurenzusammensetzung ein mögliches Problem dar. Zu den keratinbildenden Aminosäuren gehören Methionin, Cystein, Lysin, Prolin und Glyzin, die entweder direkt oder über natürliche Eiweißquellen wie Bierhefe, Getreidesprossen, Chlorella-Algen und Kräuter zugefüttert werden können. Mineralische Stoffe wie Zink, Mangan, Kupfer, Eisen, organische Schwefelverbindungen, Silizium und Calcium sind für das Hufhorn wichtige festigende Strukturbestandteile. Zur Verbesserung der Hufsubstanz sollten sie im Ergänzungsfutter in optimierten Mengenverhältnissen und — zur Absicherung der Bioverfügbarkeit — überwiegend in natürlichen Bindungsformen enthalten sein.

Ungesättigte pflanzliche Fettsäuren sind unter anderem für die Biegsamkeit und Elastizität des Hufhorns von Bedeutung. Ein besonders günstiges Fettsäurespektrum hat Leinöl, das kaltgepresst am wertvollsten ist.

Optimierung der Nährstoffaufnahme und Verstoffwechselung
Ohne gute Verdauung und gut funktionierenden Stoffwechsel ist es weitaus schwieriger, die hufrelevanten Nährstoffe ihrem Zweck im Körper zuzuführen. So unterstützen enzymreiche Getreidekeime die Dünndarmverdauung. Knoblauch, Bierhefe, Leinsamen, Hirse, Kamille, Vitamin A und das Spurenelement Cobalt tragen zum Schutz der Verdauungsschleimhäute und zur Aufrechterhaltung einer gesunden Darmflora bei.

Für den optimalen Umsatz der Nahrungsbausteine im Stoffwechsel dienen unter anderem die Vitamine des B-Komplexes und Vitamin C, die Spurenelemente Zink, Mangan, Kupfer, Jod und Selen sowie als komplexe Naturstoffe: Bierhefe, Chlorella, grüne Getreidesprossen und Natursalz aus dem Himalaya.

Zum Zell- und Organschutz gegen aggressive Stoffwechsel-Radikale können vorzugsweise gemahlene Traubenkerne mit hochpotenten Radikalfängern (OPCs), ferner die Vitamine E und C sowie Selen verwendet werden. Zur besonderen Unterstützung der Leber dienen lezithin- und glutathionreiche Nährstoffe, Biotin und getrocknete Mariendisteln.

Absicherung des Stofftransportes in den Hufkomplex
Nur eine gut durchblutete Huflederhaut sichert den Stofftransport in den Hufkomplex. Auch hierfür kann eine optimale Nährstoffversorgung wichtige Dienste leisten. Knoblauch, ungesättigte Fettsäuren, Traubenkernmehl und die genannten Radikalschutz-Faktoren tragen zur Fließfähigkeit des Blutes bzw. zum Schutz der feinen Blutgefäße bis hin zur Lederhaut bei.

Ungulat :die ganzheitliche Hufversorgung — auch in hartnäckigen Fällen!
Durch die Anwendung neuer Erkenntnisse der Ernährungswissenschaft bietet das neue Ungulat mit seiner aktualisierten, noch vielfältigeren Nährstoffzusammensetzung ein tragfähiges Ernährungskonzept zur Förderung robuster belastungsfähiger Hufe — auch in schwierigen Fällen.

Ungulat ist eine harmonische Komposition aus Biotin, keratinbildenden Aminosäuren, hochbioverfügbaren Mikronährstoffen, Spezialhefen, sowie vielen interessanten Vitalstoffträgern.

Wird von Schmieden als ultimative Hufernährung empfohlen!

Fütterungsempfehlung:
Ca. 250 g für Großpferde pro Tag; bei kleineren Pferden Menge entsprechend anpassen. Eine langfristige, mehrmonatige Zufütterung wird empfohlen.
Nach mind. 5 Monaten sollten Sie einen ersten Erfolg sehen, am ganzen Tragrand stellt sich nach weiteren 7 bis 9 Monaten eine sichtbare Verbesserung ein. In schwierigen Fällen Ungulat für 12 bis 18 Monate zufüttern, danach zur Erhaltung des Ernährungsniveaus die Fütterungsmenge von Ungulat halbieren.

Verwendung unserer Produkte:
EMS, Hufe
Pferde:
Fohlen
Sonstiges:
Aktionen

Weitere Informationen

Zusammensetzung:Bierhefe, Luzernehäcksel, Leinsamen, Kräuter (Ackerschachtelhalm, Boxhornkleesamen, Koriander, Rosmarin), Lein-/Sonnenblumenölmischung kaltgepresst, Maiskeime, Malzkeime, Seealgenmehl, Hirse, Weizensprossen, Traubenkernextrakt, Himalaya-Kristallsalz, Knoblauch, Karotten, Chlorella-Algen, DL-Methionin, Magnesiumfumarat, Erbsenprotein, Apfelsirup, Seesalz
Inhaltsstoffe / Verdaulichkeit:
Rohprotein:19,0%
Rohfaser:11,0%
Rohfett:11,0%
Rohasche:18,0%
Mengenelemente:
Calcium:1,7%
Phosphor:0,6%
Magnesium:0,5%
Natrium:0,3%
Kalium:1,3%
Fettlösliche Vitamine pro kg:
Vitamin A:30.000IE
Vitamin D3:3.400IE
Vitamin E:900mg
Aminosäuren:
Lysin:1,0%
Methionin:2,1%
Cystein:0,3%
Wasserlösliche Vitamine pro kg:
Vitamin C:10.000mg
Vitamin B1:100mg
Vitamin B2:100mg
Vitamin B6:70mg
Vitamin B12:200mcg
Biotin:80.000mcg
Nicotinsäure:420mg
Folsäure:30mg
Ca-Pantothenat:150mg
Cholinchlorid:3.800mg
Spurenelemente pro kg:
Eisen:1.000mg
Zink:2.500mg
Mangan:1.100mg
Kupfer:520mg
Jod:7mg
Kobalt:25mg
Selen:3mg
Die Spurenelemente liegen auch in organischen Komplexbindungen vor.

St.Hippolyt

Fragen & Antworten zu diesem Produkt

Erhalten Sie spezifische Antworten von Kunden, die dieses Produkt erworben haben

Erfahrungsberichte unserer Kunden

4,7 von 5 Sternen
5 (71%)
2 (28%)
0 (0%)
0 (0%)
0 (0%)

7 Bewertungen
6 Erfahrungsberichte auf Deutsch